Hotel
Ankunftsdatum
Nächte
Zimmer
Erwachsene
Kinder
Kundencode
Spezieller Code
telefono isolarossa

Hafen Marina Isola Rossa 

Derzeit stellt der Hafen Marina Isola Rossa mit seinen ca. 400 Liegeplätzen einen sicheren Anlegeplatz für den ca. 30 Meilen langen Küstenstreifen dar, der von der Straße von Bonifacio bis zum Hafen von Castelsardo reicht. Er ist von den wichtigsten Winden abgeschirmt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Stränden und Felsküsten mit ihrer charakteristischen, roten Farbe. Er ist ein perfekter Ausgangspunkt für Meerausflüge und Ausflüge zur Gallura. Alle Basisdienstleistungen zur Gewährleistung eines angenehmen Aufenthalts werden erbracht. Der Yachthafen erfüllt alle Bedürfnisse der Liebhaber der Sportfischerei und des Fischereitourismus. Es können Boote und Schlauchbote geliehen werden und man kann Bootsausflüge machen, verschiedene Ausflüge unternehmen, Tauchen und Segeln. An der Strandpromenade sind außerdem verschiedene Einrichtungen, Cafés, Restaurants, Pubs und Take-Aways zu finden. Das heitere und fröhliche Flair und die große Liebe dieser Gegend zur Tradition sind auch in der lokalen Küche zu erkennen, welche aus natürlichen Zutaten besteht und einen unvergleichbaren Geschmack aufweist. In den verschiedenen Restaurants und Gaststätten der Strandpromenade können mit frischem Fisch zubereitete Spezialitäten gekostet werden.

Strand  

Die besondere Eigenschaft von Isola Rossa besteht darin, dass sie vom Meer umgeben ist und dass bei ihr Meeresböden und Strände mit den verschiedensten Eigenschaften zu finden sind - vom feinen, weißen Sand zum körnigeren Strand mit seiner typischen, beigen Farbe.
Hafenstrand 

ORTSCHAFT: Isola Rossa
GEMEINDE: Trinità d’Agultu
BODEN: Feiner, cremefarbener Sand, flaches und kristallklares Wasser
LAGE: Norden- nach Westen ausgerichtet
WIE ER ERREICHT WERDEN KANN: Der Strand befindet sich im Dorf, neben dem Yachthafen, und man gelangt direkt von der Strandpromenade zu ihm. Er ist von kristallklarem, flachem Wasser bespült und der sandige Meeresboden ist von einigen, flachen Felsen unterbrochen. Wunderschöne Felsblöcke trennen ihn vom Strand "Spiaggia Longa". Beim Yachthafen können Schlauchboote gemietet werden oder Ausflüge zur gesamten Küste unternommen werden.
Strand Li Feruli

ORTSCHAFT: La Scalitta - Isola Rossa
GEMEINDE : Trinità d’Agultu
BODEN: Mittelkörniger, cremefarbener Sand
LAGE: Nord-Westen GPS N 40°59', 029 - OW 08° 51', 794 - Präz. 4,5 m.
WIE ER ERREICHT WERDEN KANN: Von Isola Rossa aus während 2,5 km der Hauptstraße entlang fahren, eine Kreuzung zeigt rechts die Richtung LA SCALITTA an. Auf der schmalen, aber asphaltierten Straße (aufgrund des einzigartigen Panoramas ist sie auch für einen schönen Spaziergang zu empfehlen) den Schildern zum Strand LI FERULI folgen. Man gelangt zum Parkplatz, indem man während ca. 50 Metern einem Weg durch die mediterrane Macchia und Sanddünen folgt. Es handelt sich um den letzten Abschnitt des langen Strandes, der in der Ciaccia beginnt und ist einer der am wenigsten überfüllten Strände. Er eignet sich für alle, welche die Ruhe einer unberührten und wilden Umgebung, inmitten der Farben und Düfte der mediterranen Macchia suchen. Das wunderbare Panorama zeigt die Insel Asinara, die gesamte Küste von Castelsardo bis Isola Rossa und in den klarsten Tagen auch Korsika.
Strand “Spiaggia Longa” Isola Rossa

ORTSCHAFT: Isola Rossa
GEMEINDE : Trinità d’Agultu
BODEN: Feinster, weißer Sand und flaches Wasser
LAGE: Norden- nach Westen ausgerichtet, GPS N 1° 00',715 - OW 08° N52',556 - Präz. 4,1m
WIE ER ERREICHT WERDEN KANN: Der Strand befindet sich am südlichen Ende von Isola Rossa und ist über einen Kilometer lang. Dieser bequeme und windgeschützte Strand ist ideal für Familien mit Kindern und für alle, die Spiel, Sport und Spaziergänge mögen. Er bietet natürlich alle Dienstleistungen, einschließlich eines Diving Centers, wo man Tretboote und Schlauchbote mieten kann und eine Imbiss-Bar. Wer hingegen Ruhe und weniger belebte Umgebungen bevorzugt, kann sich etwas weiter nach Süden begeben. Wunderbare Farbkontraste zwischen dem tiefen Azurblau des Meeres und dem Rot des Porphyrfelsen. Isola Rossa ("Rote Insel") nimmt ihren Namen von der kleinen Insel, die ihr gegenüber liegt und entstand im 19. Jahrhundert als Fischerdorf, wobei sie bis in die sechziger Jahre dieses malerische Aussehen beibehielt. Danach wurde sie dank dem Yachthafen, welcher für die Freizeitschifffahrt und Ausflüge wie z.B. jene des Fischereitourismus ausgestattet ist, in ein berühmtes Touristenzentrum umgewandelt.
Strand “Baia di Marinedda”

ORTSCHAFT: La Marinedda
GEMEINDE: Trinità d’Agultu
BODEN: Feinster, cremefarbener Sandstrand und Wasser mit smaragdgrünen Nuancen.
LAGE: Norden- nach Westen ausgerichtet
WIE ER ZU ERREICHEN IST: Der Strand befindet sich direkt in der Bucht neben Isola Rossa. Er kann von Isola Rossa aus zu Fuß erreicht werden, indem man die Hauptstraße zur Ortschaft hinaus begeht. Nach 180 Metern erreicht man auf der linken Seite die Parkplätze. Ebenfalls gelangt man zu diesem Strand, wenn man einen Weg begeht, der am Aragonesischen Turm vorbeiführt. Es ist ein schöner Spaziergang von 15 Minuten, für die Liebhaber der Natur mit ihren Farben und Düften. Der Strand ist im Westen von Klippen, die aus dem Vorgebirge von Isola Rossa entstanden, abgegrenzt und nördlich ist er vom Felsen von Punta Li Caneddi beschützt. Der große Sandstrand ist von sanften Dünen und Felsen umrahmt. Das smaragdgrüne, transparente und kristallklare Meerwasser mit dem Boden, der nach und nach tiefer wird, ist besonders geeignet zum Baden. An windigen Tagen zieht er Surf- und Windsurfliebhaber an und es finden wichtige, internationale Wettbewerbe statt. Die raue und wilde Natur des Hinterlands wird nur von wenigen, kleinen Häusern und einer einzigen Apartmentanlage, LA MISUAGLIA, unterbrochen.


Folgen Sie uns auf
facebook youTube
Agenzia Isola Rossa Srl
Lungo Mare Cottoni, 64/A
07038  - Trinità d'Agultu e Vignola (OT)
P.IVA 01650640905

Realizzazione sito: